Tuina Massage


Tuina ist neben Akupunktur, Kräuterheilkunde, Ernährung und Qi Gong eine der fünf Therapiemethoden der chinesischen Medizin. Durch verschiedene Handtechniken wie Schieben, Drücken, Kneten, Rollen, Klatschen etc. werden unter anderem die Meridiane durchlässig gemacht, der Qi- und Blut-Fluss wird reguliert und die Muskeln und Sehnen entspannt. Wie bei den anderen Therapiemethoden der chinesischen Medizin (z.B. Akupunktur) setzt eine Tuina-Behandlung eine ausführliche chinesische Diagnose (Befragung/ Puls- und Zungendiagnose) voraus. Damit kann festgestellt werden, welche energetische Störung eine Disharmonie hervorruft. Tuina kann als Haupt- oder Ergänzungsbehandlung zu anderen chinesischen Therapiemethoden eingesetzt werden.
Anwendungsgebiete

  • Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates (Muskelverspannungen, Arthrose, Sensibilitätsstörungen, Rückenprobleme, Schmerzsymptome etc.)
  • Innere Erkrankungen (Erkältungen, Husten, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Verdauungsbeschwerden etc.)
  • Sportmedizin

praxis für
chinesische heilkunst

 

Stampfenbachstr. 123
8006 zürich

petra rebsamen
076 303 93 60

christina zehnder
078 817 28 38